Our website uses cookies to deliver to you the best possible experience.

If you continue to browse the site, we will assume that you are happy to receive cookies from the Taylor Hobson website. To learn more about Cookies click here.

Produkte

Zylinderköpfe und -blöcke

Die Messung der Rundheit und der Oberfläche an prismatischen Bauteilen wie Zylinderköpfen und Zylinderblöcken kann für herkömmliche Messgeräte ein Problem darstellen.

Kolben, Bolzen und Ringe

Die Kolben eines laufenden Motors sind zahlreichen Belastungen ausgesetzt, die zu Verformungen führen können.

Einspritzventile

Die immer strenger werdenden Vorschriften für Schadstoffemissionen erfordern engere Toleranzen für Bauteile, wie z.B. Einspritzventilsysteme.

Bleche und Armaturen

Das Abgleichen der Lackierung einzelner Karosseriekomponenten oder des Armaturenbrettes kann eine schwierige Aufgabe sein, die häufig durch die unterschiedlichen Strukturen dieser Komponenten beeinträchtigt wird.

Radbremstrommel Bremsscheibe

Das Unterdrücken von Vibrationen in einem Radlager oder einer Bremsscheibe durch Vermeiden von Formabweichungen und Rattern während der Fertigung bzw.

Nockenwellen und Kurbelwellen

Leistungsfähige Messgeräte ermöglichen das Messen zahlreicher Merkmale wie zum Beispiel Ausrichtung und Oberwellengehalt von Lagern und Bolzen, Parallelität von Bolzen und Hauptlagern...

Pleuelstangen

Die Pleuelstange ist wahrscheinlich das am stärksten beanspruchte Teil in einem mit gleich bleibend hoher Last laufenden Motor.

Getriebe

Mit den Messgeräten von Taylor Hobson können geometrische Form, Ausrichtung und Oberflächenstruktur bestimmt werden, wodurch sich die Teilezuverlässigkeit verbessern und gleichzeitig Leistungsverluste, Ermüdung, Geräusche...

Zylinderköpfe und -blöcke

Die Messung der Rundheit und der Oberfläche an prismatischen Bauteilen wie Zylinderköpfen und Zylinderblöcken kann für herkömmliche Messgeräte ein Problem darstellen. Die Untersuchungen von Ausrichtung und Konzentrizität langer, enger Bohrungen wie der Bohrungen in Nocken- und Kurbelwellen oder die Messung des Winkels zwischen Ventilführungen und Ventilbohrungen kann mit dem richtigen Messgerät jedoch ohne weiteres ermittelt werden.

Die Konzentrizität von Ventilführungen und Ventilsitzen, die Ausrichtung von Nocken- und Kurbelwellenbohrungen oder die Zylinderform und Geradheit von Zylinderbuchsen sowie andere geometrische Toleranzen können alle mit den verschiedenen Rundheitsmessgeräten von Taylor Hobson bestimmt werden.

Unabhängig davon, ob die Oberfläche geschliffen, gedreht, gefräst, plateaugehont ist oder ob sie gekrümmt, geneigt oder gerade ist, die zahlreichen unterschiedlichen Oberflächenstrukturen an Zylinderblöcken und Zylinderköpfen erfordern flexibel einsetzbare Messgeräte.

Mehr Information      

Kolben, Bolzen und Ringe

Die Kolben eines laufenden Motors sind zahlreichen Belastungen ausgesetzt, die zu Verformungen führen können. Bei der Entwicklung und Fertigung von Kolben werden diese Einflüsse entsprechend berücksichtigt. Aufgrund der Form des Kolbens reichen die normalen geometrischen Berechnungen, wie z.B. Zylinderform, Rundheit und Geradheit, zur Ermittlung der Form nicht aus. Die langjährige Erfahrung von Taylor Hobson und die Zusammenarbeit mit Herstellerfirmen hat zur Entwicklung einer speziellen Kolbensoftware geführt.

Die radiale und axiale Form von Kolben, die Zylinderform von Kolbenbolzen, die Dickenabweichungen und die Form von Kolbenringnuten können mit den verschiedenen Rundheitsmessgeräten von Taylor Hobson bestimmt werden.

Auch über Verschleiß- oder Reibeigenschaften von Kolbenringen und Kolbenbolzen oder die Dichtflächen von Ringnuten können Oberflächenmessgeräte von Taylor Hobson Auskunft geben.

Kolben-Software

Alle Rundheitsmessgeräte von Taylor Hobson, mit denen Geradheitsmessungen durchgeführt werden können, sind auch für die Messung der geometrischen Form eines Kolbens geeignet. Mit der Kolbensoftware können die radiale und axiale Form des Kolbens berechnet und die Werte mit den Solldaten verglichen werden. Die Ergebnisse geben Aufschluss über die benötigten Toleranzen und können im Bearbeitungsprozess verwendet werden. Die Ausrichtung des Kolbenbolzenauges auf die Haupt- und die Nebenachse des Kolbens kann ebenfalls durchgeführt werden, und zwar mit einem Prüfstab oder einem optischen Trigger.

Einspritzventile

Die immer strenger werdenden Vorschriften für Schadstoffemissionen erfordern engere Toleranzen für Bauteile, wie z.B. Einspritzventilsysteme. Dies erfordert wiederum präzisere Messgeräte. Rundheitsmessungen im Sub-Mikrometerbereich in Verbindung mit hochpräzisen Oberflächenmessungen mit geringem Grundrauschen sind wesentliche Messaufgabe an Common-
Rail-Komponenten.

Rundheit und Rundlauf von Einspritzventilsitzflächen können mit hoher Zuverlässigkeit im Sub-Mikrometerbereich präzise gemessen werden. Die strengen Prozessanforderungen für die Herstellung von Einspritzventilen können damit eingehalten werden.

Unabhängig davon, ob das Bauteil gekrümmt, geneigt oder gerade ist, können mit den Oberflächenmessgeräten von Taylor Hobson Form und Oberflächenstruktur in einem einzigen Arbeitsgang gemessen werden.

Bleche und Armaturen

Das Abgleichen der Lackierung einzelner Karosseriekomponenten oder des Armaturenbrettes kann eine schwierige Aufgabe sein, die häufig durch die unterschiedlichen Strukturen dieser Komponenten beeinträchtigt wird. So muss zum Beispiel die Airbagabdeckung farblich mit dem Armaturenbrett übereinstimmen.
Auch wenn die Farbe beider Komponenten die gleichen Pigmente enthält, sind sie im Aussehen sehr verschieden, wenn sie unterschiedliche Oberflächenstrukturen aufweisen.

Oft kann die Einzelprofil-Oberflächenerfassung für die Produktionszwecke ausreichend sein. In diesem Fall aber können durch ein dreidimensionales Bild der Oberflächenstruktur identische Strukturen und somit ein einheitliches Erscheinungsbild gewährleistet werden.

Durch die Erfassung mehrerer Profile auf einem Werkstück kann ein dreidimensionales Bild von dessen Oberfläche angefertigt werden. Dieses Bild ermöglicht die Einschätzung des funktionalen Verhaltens eines Werkstückes und somit die Steuerung des Fertigungsprozesses.

Auf einer lackierten Fläche beeinträchtigen zu viele Spitzen einer gewissen Amplitude die Oberflächenbeschaffenheit. Damit der Lack aber an der Karosserieoberfläche haftet, muss aber wiederum eine bestimmte Anzahl von Spitzen vorhanden sein. Diese und andere Faktoren lassen sich auf vielfache Weise steuern.

Talymap Software

Fahrzeughersteller wenden viel Zeit und Arbeit für das Design von Innenausstattungen auf. In der Regel werden die Elemente der Fahrgastraumverkleidung aus strukturiertem PVC mit Polyurethanverstärkung gefertigt.

Die Qualität der so geformten Elemente ist in hohem Maße von Einheitlichkeit und Form der Oberfläche des PVC-Materials abhängig. Einheitlichkeit der Kornstruktur, Korngröße, Kornhöhe über Verbundsubstrat, Kornspitzenzahl unter einem bestimmten Grenzwert und zahlreiche weitere geometrische Strukturen können mit der leistungsfähigen Talymap-Software für topografische Analysen berechnet werden.

Radbremstrommel Bremsscheibe

Das Unterdrücken von Vibrationen in einem Radlager oder einer Bremsscheibe durch Vermeiden von Formabweichungen und Rattern während der Fertigung bzw. das Ausstatten der Bremsbeläge mit den für einwandfreie Funktion erforderlichen Reibeigenschaften sind einfache Aufgaben, sofern die richtigen Geräte verwendet werden.

Radlager, Trommeln und Bremskomponenten

Obwohl die Bremsscheibe eine relativ einfache Komponente ist, hat sie zahlreiche Merkmale, die es zu überwachen gilt. Die Scheibenflächen müssen parallel zueinander und zur Radmontagefläche stehen, und die Scheibe darf keine übermäßigen Dickenabweichungen haben. Unter Einhaltung vorgegebener Toleranzen müssen die Bremsflächen eben und im rechten Winkel zur Drehachse der Scheibe stehen.

Neben der geforderten Ebenheit darf es keine lokalen Formabweichungen bzw. Ratterquellen und in segmentierten Bereichen der Scheibenoberfläche keine Dickenabweichungen geben, die sich nachteilig auf die Bremsfunktion auswirken. Alle vorgenannten Parameter lassen sich durch die Kombination von Talyrond-Rundheitsmessgeräten und unserer Software für Bremsscheibendickenschwankung überwachen.

Entscheidend für die Funktion eines sich drehenden Teils ist dessen Form. Unerwünschte Formabweichungen oder Rattern auf einer Bremsscheibe bzw. eines Radlagers wirken sich nachteilig auf das Laufverhalten aus. Mit den Geräten der Talyrond-Produktreihe von Taylor Hobson können unerwünschte Mängel festgestellt und beseitigt werden.

Ein kritisches Merkmal eines Bremsbelags ist dessen Fähigkeit, beim Bremsen die erforderliche Reibung zu erzeugen. Eine zu große Reibung kann jedoch auch nachteilig sein.
Taylor Hobson stellt Oberflächenmessgeräte her, mit denen sich die korrekte Funktion einer Komponente vorhersagen lässt.

 

Nockenwellen und Kurbelwellen

Leistungsfähige Messgeräte ermöglichen das Messen zahlreicher Merkmale wie zum Beispiel Ausrichtung und Oberwellengehalt von Lagern und Bolzen, Parallelität von Bolzen und Hauptlagern, Ausrundungsradien, Auswaschung von Ölbohrungen, Materialanteil und vieles mehr. Taylor Hobson arbeitet bereits seit langem mit Herstellern von Nockenwellen und Kurbelwellen zusammen. Aufgrund der Vielseitigkeit und Geometrie der unterschiedlichen Messgeräte vom Typ Talyrond und Form Talysurf kann das richtige Gerät für Ihre jeweiligen Erfordernisse ausgewählt werden.

Je nach Größe und Gewicht der Nocken- bzw. Kurbelwelle bieten unsere Messgerätmodelle Talyrond 365, Talyrond 385 und Talyrond 440 für Rundheitsmessungen an mittleren bis großen Teilen verschiedene Optionen. Siehe hierzu die nachstehenden Links zu den Messgeräten der Talyrond-Serie.

Für herkömmliche Oberflächenmessgeräte kann die Erfassung von Oberflächenstrukturen bei Kurbel- und Nockenwellen ein Problem sein, nicht aber für die Messgeräte des Typs Form Talysurf. Bei der Messung der Oberflächenstruktur von Bolzen und Lagern sowie von Ausrundungsradien
können sowohl die Abmessungen als auch die Form ermittelt werden.

Auswaschungen

Die Auswaschung einer Ölbohrung in einem Kurbelwellenhauptlager hat entscheidenden Einfluss auf den gleichmäßigen Ölstrom im Bereich des Lagers. Auch darf der Öldichtring einer Kurbelwelle keine Spiralmarken (Drall) aufweisen, die das Fließen des Ölstroms in nur eine Richtung bewirken. Sowohl die Auswaschung als auch die Spiralenbildung können durch die Erfassung von Geradheitsprofilen in definierten Winkelpositionen in Umfangrichtung mit einem Talyrond-Rundheitsmessgerät bestimmt werden. Aus den so ermittelten Profilen lässt sich ein dreidimensionales Bild von der Oberfläche entwickeln.
Die dreidimensionale Berechnung kann genaueren Aufschluss als herkömmliche Messungen zulassen und die Bestimmung von Fehlern oder gewünschten Elementen in der Form oder der Oberflächenstruktur eines Bauteils ermöglichen.

Pleuelstangen

Die Pleuelstange ist wahrscheinlich das am stärksten beanspruchte Teil in einem mit gleich bleibend hoher Last laufenden Motor. Sie ist ständig sich ändernden Kräften ausgesetzt und spielt eine wesentliche Rolle beim Motorbetrieb. Da das Pleuelauge mit dem Kolbenbolzen und der Pleuelfuß mit der Kurbelwelle verbunden ist, sind sowohl die geometrische Ausrichtung als auch die Oberflächengüte und die Rundheit der Pleuellager für eine fehlerfreie Funktion von grundlegender Bedeutung.

Kritisch für die Funktion jedes sich drehenden Teils, insbesondere bei hohen Drehzahlen, ist dessen Form. Unerwünschte Formabweichungen, Rattern in den Pleuellagern und Ausrichtefehler wirken sich nachteilig auf das Laufverhalten aus. Mit den Messgeräten der Talyrond-Produktreihe von Taylor Hobson können unerwünschte Mängel festgestellt und anschließend beseitigt werden. Siehe hierzu die nachstehenden Links zu den Messgeräten der Talyrond-Serie.

Durch Messen der Oberflächenstruktur können die Qualität von Pleuelaugen- und Pleuelfußlager bestimmt oder die Lager auf Verschleiß und andere Defekte, die während des Motorbetriebs aufgetreten sind, überprüft werden. Siehe hierzu die nachstehenden Links zu den Messgeräten der Form Talysurf Serie.

Getriebe

Mit den Messgeräten von Taylor Hobson können geometrische Form, Ausrichtung und Oberflächenstruktur bestimmt werden, wodurch sich die Teilezuverlässigkeit verbessern und gleichzeitig Leistungsverluste, Ermüdung, Geräusche und weitere unerwünschte Effekte reduzieren lassen. Die Vielseitigkeit und die Geometrie der Messgeräte vom Typ Talyrond und Talysurf gestatten ein breites Spektrum an Lösungen, ganz gleich, um was für ein Messproblem es sich handelt.

Mit den Messgeräten vom Typ Talyrond können geometrische Formmessungen zur Bestimmung von Rundheit, Geradheit, Parallelität, Rundlauf, Kegelform, Rechtwinkligkeit und vielen weiteren Merkmalen durchgeführt werden. Damit wird die Teilezuverlässigkeit sichergestellt und die Betriebseffizienz optimiert.

Die Messgeräte des Typs Form Talysurf spielen durch die Überwachung der Oberflächeneigenschaften bei der Erhöhung der Teilezuverlässigkeit, der Verringerung der Geräuschentwicklung und dem Vermeiden von Ermüdung eine wichtige Rolle. Auch die Möglichkeit des Messens von Formen wie etwa Radien und das Auffinden von Fehlern gehört zu den Eigenschaften dieses Messgerätetyps.