Formmesstechnik in der Optikfertigung (Planoptiken, Sphären und Asphären)

Montag, November 26, 2018

Sie interessieren sich für Form- und Rauheitsmessung Ihrer Optiken?
Dann haben wir das richtige Seminar für Sie!

Zielgruppe:
Techniker und Ingenieure aus der optischen Fertigungstechnik und Qualitätssicherung, interessierte Ingenieure aus Entwicklung und Management.

Der Kurs versetzt Sie in die Lage:
Die richtige Messtechnik für jeden Schritt im Optikfertigungsprozess zu wählen und entsprechend anzuwenden.

Voraussetzung:
Grundkenntnisse im Bereich der Optik, Optikfertigung und Messtechnik.

Wann:
04.12. + 05.12.2018

Kosten:
830€ für Mitglieder Kompetenznetze Optische Technologien
990€ für Nicht-Mitglieder

Veranstaltungsort
AMETEK GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 16, D-64331 Weiterstadt

Register


Während des Fertigungsprozesses in der Optik ist die wiederholte Überprüfung der Form des Werkstücks unablässige Notwendigkeit. Überprüft werden hier u.a. Form (Power), Welligkeit, Dicke, Zentrierung und Rauheit. Hierfür steht heutzutage eine Vielzahl von Messverfahren zur Verfügung, von denen sich für die unterschiedlichen Prozessschritte (grobschleifen, feinschleifen, polieren) verschiedene Messverfahren besser oder weniger gut eignen. Außerdem stellen die diversen Geometrien der Optiken (plan, sphärisch, asphärisch) unterschiedliche Anforderungen an die Messtechnik. Die passende Messmethode für die jeweilige Messaufgabe zu finden ist daher häufig eine Herausforderung. Im Seminar wird im Rahmen von Vorträgen und praktischen Übungen eine Übersicht über die jeweils geeigneten Messverfahren gegeben. Die Teilnehmer können das theoretisch Erarbeitete direkt im Anschluss an den unterschiedlichen Messsystemen anwenden und üben.

Programm | Dienstag, 04.12.2018
Beginn: 10:00 Uhr

  •  Spezifikation und Messung der Form (Oberflächenformtoleranz)geschliffener und polierter Planflächen undsphärischer Optiken. Gegenüberstellung derunterschiedlichen Messverfahren.
  • Spezifikation und Messung der Rauheit optischer Oberflächen mittels taktiler und optischer Messverfahren.
  • Definition und Messung vo Dicke, Keilfehler vonPlanflächen und Zentrierung von Linsen.

Ende ca. 17:00 Uhr
Im Anschluss: gemeinsames Abendessen

Programm | Mittwoch, 05.12.2018
Beginn: 9:00 Uhr

  • Einführung in die Probleme der Asphärenmessung.
  • Messung von geschliffenen und polierten Asphären.
    – Bestimmung von Form, Welligkeit, Dicke, Dezentrierung und Keilfehler.
  • Messung von Zylinderlinsen und Sonderformen (leichte Freiformen, diffraktive Linsen).
    – Bestimmung von Formabweichung, Welligkeit.
  • Asphärenmesstechnik mit Hilfe computergenerierter Hologramme, inklusive Demonstrationsmessung


Hands-on Training
Die Vorträge werden an beiden Tagen begleitet durchumfangreiche praktische Übungen in zwei bis drei Gruppen.
Die praktischen Übungen umfassen die interferometrische, taktile und optisch scannende Vermessung (geschliffen oder poliert):
– Form (Oberflächenformtoleranz), Keilfehler und Rauheit von Plan-Substraten
– Form (Oberflächenformtoleranz), Radius, und Rauheit von sphärischen Flächen
– Form, Radius, Zentrierung und Rauheit von asphärischen Flächen
– Interferometrische Vermessung von Asphären mittels computer-generierter Hologramme (CGH)