Skip to content

Was sind Hybridparameter?

Rdq, Wdq, Pdq, Rλq, Wλq, Pλq Rdq (RΔq, Rdelq) ist die effektive Steigung des Profils innerhalb der Einzelmessstrecke. Dieser Parameter ist sehr nützlich für die Beurteilung von Reflexionsvermögen, Reibung, Haftung, Vibration usw. und ist ein Maß für die Winkelsteigung des Profils. Die Ergebnisse werden in Grad oder als Steigung angegeben. Im Allgemeinen ist die Reflexion umso besser, je kleiner der Winkel und die Reibung umso größer, je größer der Winkel ist. Rlq (Rλq, Rlamdaq) - ist die quadratische Wellenlänge, ein Maß für die Abstände zwischen lokalen Bergen und Tälern unter Berücksichtigung ihrer relativen Amplituden und individuellen räumlichen Frequenzen. Da es sich hierbei um einen Hybridparameter handelt, der sowohl auf der Grundlage von Amplituden- als auch Abstandsdaten bestimmt wird, ist er für einige Anwendungen nützlicher als ein Parameter, die nur auf Amplitude oder Abstand beruht.

Wλq, Wλq, Pλq and Pλq sind die entsprechenden Parameter aus dem Welligkeits- bzw. Primärprofil. Der Materialanteil Rmr ist die Länge der Materialoberfläche (als Prozentsatz der Auswertungslänge L) in einer Tiefe (d) unterhalb eines Bezugsniveaus (c). Der Materialanteil Rmr (c) ist die Länge der Materialoberfläche (als Prozentsatz der Auswertungslänge L) in einer Tiefe (c) unterhalb des höchsten Spitzenwerts. Hinweis: Bei den meisten Analysepaketen können verschiedene Niveaus als Referenzlinie für Rmr festgelegt werden, z. B. die Mittellinie, der niedrigste oder höchste Spitzenwert oder sogar ein Materialanteilsniveau.

Rpk, Rk, Rvk, MR1, MR2 Diese Parameter wurden speziell für die Kontrolle des potenziellen Verschleißes in Zylinderbohrungen in der Automobilindustrie entwickelt. Sie versuchen, die Verschleißcharakteristika der Bohrung unter Verwendung einer Materialanteilkurve numerisch zu beschreiben. Bei dem zur Analyse von Rk und den damit verbundenen Parametern verwendeten Filter handelt es sich um einen Sonderfilter nach ISO 13 565 Teil 1

Rpk - steht für reduzierte Spitzenhöhe und ist ein Maß für die Spitzen der Oberfläche in der Zylinderbohrung. Diese Spitzen sind die Bereiche mit dem schnellsten Verschleiß beim ersten Motorlauf. Rk - Kernrautiefe - die langfristige Lauffläche, die sich auf die Leistung und Lebensdauer des Zylinders auswirkt. (Auch die Tiefe des Rauheitskernprofils oder die tragende Fläche der Oberfläche). Rvk, die reduzierte Riefentiefe, ist ein Maß für die Ölrückhaltefähigkeit der Täler der Oberfläche, die während des Bearbeitungsprozesses (Plateauhonen) erzeugt werden. Mr1% - ist der Materialanteil, der der oberen Grenzposition des Rauheitskernprofils entspricht. (Schnittpunkte der Rpk- und Rk-Tiefpunkte mit der Materialanteilkurve) Mr2 - der Materialanteil an der unteren Grenzwertposition des Rauheitskernbereichs. (Schnittpunkte der Rpk- und Rk-Tiefpunkte mit der Materialanteilkurve) A1 - die „Bergfläche“ der Materialanteilkurve. Sie wird als Fläche eines rechtwinkligen Dreiecks mit einer Grundlänge von 0 % bis Mr1 und der Höhe Rpk berechnet. A2 - die „Talfläche“ der Materialanteilkurve. Sie wird als Fläche eines rechtwinkligen Dreiecks mit einer Grundlänge von Mr2 bis 100 % und der Höhe Rpk berechnet.