Skip to content

Was ist ein Referenzzylinder und welche Arten gibt es?

Ein Referenzzylinder ist ein echter Zylinder, der an die analysierten Daten angepasst wird, um die Abweichungen davon zu messen. Es gibt vier international anerkannte Referenzzylinder. Diese sind: Kleinste Quadrate (Gauß-Zylinder), Minimale Zone, Hüll- und Pferchkreis.

Kleinste Quadrate (Gauß-Zylinder)


Der Kleinste Quadrate-Zylinder basiert auf der mittleren radialen quadratischen Abweichung aller gemessenen Daten von der Referenzachse.

Minimale Zone


Der Minimale Zone Zylinder wird durch zwei Zylinder gebildet, die das Profil berührend einschließen, eine gemeinsame Achse besitzen und den kleinsten radialen Abstand voneinander.

Hüllkreis


Der Hüllkreis-Zylinder ist ein Zylinder mit minimalem Radius, der die Daten vollständig einschließt.

Pferchkreis


Der maximal einbeschriebene Zylinder ist der größte Zylinder, der von den Daten eingeschlossen wird